Infrarot-Thermometer Infos, Ratgeber und Vergleiche aktueller Messgeräte

Das Infrarot Thermometer – ein nützlicher Helfer im Haushalt

Digitale Thermometer, zu denen auch das Infrarot Thermometer gehört, sind auch im privaten Haushalt nützliche Helfer. Beim Kochen, Braten und Grillen sind sie sehr gefragt. Ein Infrarot Thermometer ist auch eine gute Wahl, um zu prüfen, ob Babynahrung die richtige Temperatur hat. Es gibt unterschiedliche Modelle, die ihre Vorteile, aber auch ihre Nachteile haben. Welches Infrarot Thermometer infrage kommt, hängt immer davon ab, bei welcher Gelegenheit es am meisten zum Einsatz kommen soll.

Fleisch auf den Punkt garen

Das Infrarot Thermometer - ein nützlicher Helfer im Haushalt

@ depositphotos.com / smuki

Nichts ist so ärgerlich wie ein teures Stück Fleisch, das mit der falschen Temperatur zubereitet wird. Steaks, die viel zu lange auf dem Grill lagen und daher zäh sind, oder ein Braten, der innen noch roh, aber außen verkohlt ist. Das sind abschreckende Beispiele, wenn es um Katastrophen in der Küche geht. Diese Missgeschicke lassen sich relativ einfach vermeiden, wenn der Koch oder die Köchin stets die Temperatur des Fleisches kontrollieren. Das funktioniert besonders gut mit einem digitalen Infrarot Thermometer. Das Thermometer zeigt exakt die Temperatur des Fleisches an, sowohl außen als auch innen. Wenn noch die Garzeit stimmt, kann nicht mehr viel passieren und der Braten wird ebenso lecker wie auch das Steak.

Ideal auch für flüssige Lebensmittel

Besonders gut geeignet sind Infrarot Thermometer, wenn es um die Temperaturmessung bei flüssigen Lebensmitteln geht. Viele Soßen dürfen beispielsweise nicht kochen, sondern nur sieden, das heißt, die Temperatur muss unter 100° Grad bleiben. Keiner kann abschätzen, wann genau dieser Zeitpunkt erreicht wird, das lässt sich nur messen, und zwar mit einem Infrarot Thermometer. Das Gleiche gilt auch für viele Suppen und auch wer Marmelade selbst kocht, der sollte ein digitales Thermometer zur Hand haben. Um Schokolade für das Dessert oder die Torte langsam bis zu einer bestimmten Temperatur zu schmelzen, ist ein modernes Infrarot Thermometer unverzichtbar. Bei der Arbeit mit heißen, flüssigen Lebensmitteln empfiehlt sich ein Infrarot Thermometer, das eine kontaktlose Messung möglich macht, denn das reduziert die Verletzungsgefahr sehr deutlich.

Unterschiedliche Modelle

Wer ein Infrarot Thermometer kaufen möchte, findet eine Reihe von unterschiedlichen Modellen. So gibt es beispielsweise Lebensmittel Thermometer mit einem Fühler oder mit einem Einstechfühler. Wichtig ist, dass das Thermometer ein wasserdichtes Gehäuse hat und mit einem stabilen Klappgelenk ausgestattet ist. Qualitativ hochwertige Geräte lassen sowohl eine kontaktlose als auch eine Messung mit Kontakt zu. Thermometer mit einem Einsteckfühler sind ideal, wenn es um das Garen von Fleisch geht. Der Fühler erlaubt eine sehr zuverlässige Messung der Temperatur von Lebensmitteln aller Art. Die meisten dieser Infrarot Thermometer haben einen Laserpointer und sind sehr einfach in der Handhabung.

Leidenschaftliche Hobbyköche können auf ein Infrarot Thermometer in der Küche nicht mehr verzichten. Da, wo früher eine Fingerprobe zeigen musste, wie hoch die Temperatur ungefähr ist, gibt es heute moderne digitale Thermometer, die exakt angeben, wie heiß oder kalt die Suppe ist. Ein Infrarot Thermometer macht vieles möglich: Fleisch punktgenau garen oder die Temperatur von Gläschen oder Fläschchen für das Baby prüfen. Auch für das perfekte Schmelzen von Schokolade, um eine köstliche Mousse zuzubereiten, ist das Thermometer ideal.

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 20.11.2018 um 17:40 Uhr / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Nach Oben