Infrarot-Thermometer Infos, Ratgeber und Vergleiche aktueller Messgeräte

Medisana Infrarot-Thermometer – Keimfreie Fiebermessung

Medisana Infrarot-Thermometer - Keimfreie Fiebermessung
Werbung

In diesem Artikel möchten wir Ihnen das Medisana Infrarot-Thermometer vorstellen, bei dem es sich um das etwas andere Laser-Thermometer handelt.

Das hier vorgestellte Infrarot-Thermometer ist nämlich speziell auf die Fiebermessung beim Menschen zugeschnitten. Es handelt sich demnach um ein rein medizinisches Produkt für den Privatgebrauch, das auch als solches zertifiziert wurde.

Das Medisana Infrarot-Thermometer sieht anders aus als herkömmliche IR-Thermometer, misst deutlich genauer, dafür aber in einem kleineren Messbereich.

Die Vorteile einer berührungslosen Temperaturmessung liegen auf der Hand: Babys und Kleinkinder verspüren keine Angst, da sie nicht mit kalten Fieberthermometern in Kontakt kommen, eine lästige Desinfektion des Thermometers entfällt ebenfalls.

Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie über das Medisana Infrarot-Thermometer wissen müssen. Messen auch Sie bald die Temperatur Ihrer Familienangehörigen mit Hilfe von Infrarotstrahlung?

Zum günstigsten Angebot auf Amazon*

Die wichtigsten Fakten

  • Modell: Medisana Infrarot-Thermometer
  • Zielgruppe: Privatanwender
  • Messbereich: 0 bis 100°C
  • Genauigkeit: 0,1°C
  • Reaktionszeit: 1000 ms
  • Laserpointer: Nein, aber sanfter Lichtstrahl
  • Hintergrundbeleuchtung: Vorhanden & Verfärbung bei Fieber
  • Anzeige: LCD-Display
  • Batterie: 2x 1,5 Volt AAA (im Lieferumfang enthalten)

Funktionsweise und Anwendung

Wichtig: Das Thermometer sollte sich vor der Messung 30 Minuten im selben Temperaturbereich wie die Testperson befinden. Ansonsten kann es zu ungenauen Ergebnissen kommen.

Nachdem die beiden mitgelieferten Batterien eingelegt und das Medisana Infrarot-Thermometer angeschaltet wurde, können die Messungen beginnen, sobald keine Zahlen mehr auf dem Display angezeigt werden. Das sollte bereits nach wenigen Sekunden der Fall sein.

Nun sollte das Fieberthermometer auf die Stirn der Person gerichtet werden, dessen Körpertemperatur gemessen werden soll. Der Abstand zwischen Stirn und Medisana Infrarot-Thermometer sollte 5 Zentimeter betragen.

Die tatsächliche Temperaturmessung wird mit einem Druck auf den Start-Knopf gestartet. Die Taste sollte während der gesamten Messung über gedrückt bleiben. Nun fährt man mit dem Medisana Infrarot-Thermometer ganz langsam über die Stirn, bis das Piepsen des Messgeräts für einen kurzen Moment schneller wird und sich dann wieder verlangsamt.

Die höchste Temperatur wurde nun erfolgreich ermittelt – man kann den Start-Knopf loslassen. Das Ergebnis der Messung wird auf dem Display angezeigt.

Wenn die Testperson gesund ist, bleibt das Display grünlich, wenn sie unter Fieber leidet, verfärbt es sich orangefarben.

Einstellungsmöglichkeiten

Die Einstellungsmöglichkeiten des Medisana Infrarot-Thermometers sind recht begrenzt. Am seitlichen Schalter kann lediglich zwischen Messung der Körpertemperatur und Messung von Objekten hin- und hergeschaltet werden.

Die Hintergrundbeleuchtung, der Lichtstrahl und die Geräusche können nicht verändert oder deaktiviert werden.

Genauigkeit

Da es sich beim Medisana Infrarot-Thermometer um ein medizinisches Produkt nach der Medizinproduktrichtlinie (MDD) handelt und Fieber keine ungefähren Werte zulässt, liegt die Genauigkeit dieses IR-Thermometers bei 0,1°C.

Weitere Features

Die letzten 30 Messergebnisse werden vom Medisana Infrarot-Thermometer gespeichert, sodass sich der Verlauf des Fiebers sehr gut dokumentieren und verfolgen lässt.

Des Weiteren färbt sich das Display orangefarben, wenn die zu testende Person tatsächlich unter Fieber leidet. Auf diese Weise muss man sich keine genauen Zahlen merken, wo sich die Grenze zwischen normaler Körpertemperatur und Fieber befindet.

Außerdem haben die Hersteller dafür gesorgt, dass das Medisana Infrarot-Thermometer nicht lose bei Ihnen Zuhause herumfliegt. Sie haben dem Messgerät eine stabile Aufbewahrungsbox spendiert, in der es sich bei Nichtbenutzung lagern lässt.

Obwohl das Thermometer hauptsächlich dafür da ist, Fieber bei Menschen festzustellen, kann es in einen Modus wechseln, mit dem sich die Umgebungstemperatur,  die Temperatur von Flüssigkeiten und von Oberflächen messen lassen. Hierbei beträgt der mögliche Messbereich 0 bis 100°C. Dieser Modus ist beispielsweise dann nützlich, wenn man die Temperatur der Babymilch feststellen möchte.

Kritikpunkte

Zwar fürchten Babys und kleine Kinder ein Infrarot-Thermometer deutlich weniger als ein normales Fieberthermometer, das ihnen vielleicht sogar rektal eingeführt wird, das ständige Piepsen des Medisana Infrarot-Thermometers negiert diesen Vorteil jedoch in gewisser Weise. Es ist nicht verwunderlich, dass sich Kinder davor erschrecken. Im Idealfall hätte man noch einen zusätzlichen Knopf eingebaut, mit dem sich die Geräusche deaktivieren lassen.

Im Zweifelsfall einen Arzt aufsuchen!

Man sollte beachten, dass sich das Medisana Infrarot-Thermometer zwar ideal für die normale Fiebermessung eignet, die Krankheit selbst sollte jedoch immer von einem Arzt diagnostiziert werden, damit entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können.

Des Weiteren gibt es Krankheiten, die die Haut auskühlen, obwohl die Person unter Fieber leidet. In solchen Fällen muss die Temperatur natürlich im Körperinneren gemessen werden.

Noch Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, dann sollten Sie einen Blick in die Bedienungsanleitung des Medisana Infrarot-Thermometers werfen.

Fazit: Medisana Infrarot-Thermometer

Das Medisana Infrarot-Thermometer ist eines der beliebtesten Fieberthermometer, die auf dem Prinzip der Infrarotstrahlung basieren, da es die Temperatur haargenau misst und noch dazu recht günstig im Preis ist.

Zum günstigsten Angebot auf Amazon*

Bewertung

Medisana Infrarot-Thermometer wurde von Redaktion am 27. November 2015 mit 5,0 von 5,0 Sternen bewertet.
Bewertung für Medisana Infrarot-Thermometer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.